Sie befinden sich hier: > Aktuelles > Newsletter2020_3

Vorkehrungen in Coronavirus-Zeiten

Auch die Diakonie Schweinfurt hat einige Vorkehrungen getroffen, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen:
Unsere beiden Mehrgenerationenhäuser in Schweinfurt und Schwebheim, sowie sämtliche Begegnungscafés im Landkreis sind bis auf weiteres geschlossen. Außerdem finden keine offenen Sprechstunden statt und wir haben den persönlichen Kontakt zu unseren Klienten auf ein Minimum heruntergefahren.
Wir beraten weiterhin über WhatsApp, per Telefon und E-Mail. Auch zusätzliche Angebote wie z.B. Hausaufgaben- oder Sprachlernhilfen können derzeit nur auf diesem Weg stattfinden. 
Persönliche Beratungen  finden nur in absoluten Ausnahmefällen -unter hohen Sicherheitsvorkehrungen- statt.

Wir hoffen natürlich, dass diese schwierige Zeit bald überstanden ist und wir unsere Arbeit wieder ganz normal fortführen können.

Bis dahin heißt es jetzt aber Durch- und vor allem auch Zusammenhalten. 
Bitte melden Sie sich bei uns, wenn wir in irgendeiner Form unterstützen können. Egal, ob es darum geht, Informationen weiterzugeben, Hilfen im Alltag zu organisieren oder einfach am Telefon zu sprechen. Wir sind für Sie da! 
eine allgemeine Telefonnummer für diesen Zwecke konnten wir einrichten: 01512 7135608
oder rufen Sie die Ihnen bekannten Mitarbeiter/innen unter Ihrer Mobilnummer an, Kontaktdaten hier, die sich teils im Homeoffice, teils in den Büros in SW befinden.

Finden Sie hier Hinweise für ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingsarbeit.

 

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal für Ihr ehrenamtliches Engagement.

 

Bitte bleiben Sie gesund und achten Sie gut auf sich.